Weingut Dillmann

Wirklich bemerkenswert, was aus dem einst unscheinbaren Nebenerwerbsbetrieb (bis 2014) unter den beiden – gut behüteten – Brüdern Dillmann geworden ist. Tolle Entwicklung, klare Qualitätspyramide, neue Kellerei am Ortsrand… Respekt! Der Adelsschlag ist nun die Aufnahme in die 11. Auflage des Rheingauer Weinschmeckers. Beim abschließenden Testbesuch gefielen uns vor allem die drei Lagenweine Kläuserweg, Rothenberg und Rottland. Letzter besonders elegant und geschmeidig. Der Gelbe Muskateller hat mir schon vor Jahren gut gefallen, und auf das 2019er RGG bin ich schon jetzt gespannt. Hut ab!

Veröffentlicht von Rheingauer Weinschmecker

FAZ-Korrespondent, Redakteur, Weinblogger, Rieslingfan, Rheingauer aus Leidenschaft

Schreib einen Kommentar