• Weinverkostung - Oliver Bock

    Hier verkostet der Weinschmecker. Er bewertet, lobt und kritisiert, was ihm auf die Zunge kommt und er veröffentlicht im Weinblog auszugsweise seine Degustationsnotizen und Weineindrücke sowie seine Weinerlebnisse auch außerhalb des Rheingaus.

Tempelraub in Winkel !

2013 Riesling „Sakrileg“ – Allendorf Premium: Die Allendorfs und Schönlebers in Winkel sind immer für eine Wein-Überraschung gut… aber diesmal handelt es sich um ein "Sakrileg": So zumindest heißt der neue trockene Top-Weißwein, gewissermaßen der „Quercus superior“ unter den Rieslingen…. und so spannend wie Dan Browns Thriller! Dazu wurden GG-Weine aus den Toplagen Winkeler Jesuitengarten (liefert die Eleganz und Grazie) und Hasensprung (bringt Wucht und Körper) sowie Rüdesheimer Roseneck (steuert Mineralität und Finesse bei) zu einer neuen Cuvée in nobler Ausstattung (Leute, fühlt das Etikett!) komponiert. Insofern ein kleiner „Verstoß“ gegen die "heiligen" Regeln zur VDP- Großen Lage, daher auch der zugegeben vieldeutige Name…. Ja, das gab es so ähnlich vor einigen Jahren schon so ähnlich als Allendorf „XXX“ , von dem seinerzeit auch die Kanzlerin nippte, aber dieser ist viel besser. Jetzt werde ich mal enthusiastisch: Ein Riesling von glasklarer Brillanz, mit feiner exotischer Frucht, hintergründigen floralen Noten und von schwungvoller Eleganz. Ein Wein, der alles andere als „fett“ ist und deshalb nicht satt macht, sondern den Speichel geradezu strömen lässt und sofort nach dem nächsten Schluck verlangt. Ein sehr gut balancierter, schon ungewöhnlich zugänglicher Wein, der durch Trinkfreude und Trinkfluss überzeugt. Leider wohl erst 2015 lieferbar, aber es gibt nur 133 Dreier-Holzkisten! Ein Wein für das Pflichtenheft des Rieslingfans !