• Weinverkostung - Oliver Bock

    Hier verkostet der Weinschmecker. Er bewertet, lobt und kritisiert, was ihm auf die Zunge kommt und er veröffentlicht im Weinblog auszugsweise seine Degustationsnotizen und Weineindrücke sowie seine Weinerlebnisse auch außerhalb des Rheingaus.

Ein Shiraz ..."von Männern für Männer"?

2011 Howzit Shiraz, Stellenbosch, Südafrika

"Der Wein. Von Männern. Für Männer.“ Das ist der Name eines neuen Shiraz-Projekts von Alexander Jung (Weingut Jakob Jung), Mark Barth (Weingut Barth), Paul Barth (Kap Vino Estate) und Jaques Fourie (Clovelly Wines), dessen erster Jahrgang jetzt in Deutschland eingetroffen ist und der von den Rheingauer Weingütern Jung und Barth vertrieben wird. Schöne Idee, mutiges Konzept und Engagement! So weit so gut. Der Wein hat in jedem Fall einen witzigen Namen (übersetzt etwa: Hi, wie läuft´s ), eine schöne, tiefdunkle Farbe und mehr als ausreichend Power/ Alkohol (14.5%). Dazu gibt’s ein schönes Prospekt! Leider fehlt dem Howzit aber sonst (noch) sehr viel zum freundvollen Roten. Die Frucht wirkt etwas gezehrt, der „Ton“ am Gaumen ist rauh, karg und hart. Ich vermisse die leicht marmeladige Wärme eines komplexen Shiraz, der nach ausreichend langer Reife die Sonne Südafrikas spüren lässt. Für den Start eines Projekts, bei dem in den nächsten Jahren noch viel Luft nach oben ist, ist der Preisanspruch zudem höchst ambitioniert – auch gemessen an dem, was zu Preisen von deutlich weniger als 10 Euro im deutschen Handel für handwerklich gut gemachten südafrikanischen Shiraz angeboten wird. Insgesamt ein bemerkenswerter Start, aber wir warten wir auf den nächsten Jahrgang….