• Weinverkostung - Oliver Bock

    Hier verkostet der Weinschmecker. Er bewertet, lobt und kritisiert, was ihm auf die Zunge kommt und er veröffentlicht im Weinblog auszugsweise seine Degustationsnotizen und Weineindrücke sowie seine Weinerlebnisse auch außerhalb des Rheingaus.

Aus dem Verkostungstagebuch

Das FEST!

Zum 3. Mal „Aufwärts im Rheingau“! Ein Klasse-Weinfest und Stelldichein der VDP-Erzeuger und Weinfreaks in der Hattenheimer Winebank von Familie Ress. Bestens bewirtet von Gabi Würtz war es eine großartige Veranstaltung, trotz nicht gerade kuscheliger Temperaturen… Mehr als 100 Teilnehmer tranken sich durch die Rheingauer Lagen, methodisch (von Hochheim nach Lorch) oder chaotisch… Großes Kompliment an alle Macher, Mitmacher, Veranstalter, Organisatoren und Winebanker… das war wieder mal ne gelungene Werbung für zu oft und meist ungerecht als betulich titulierten Rheingau. Hier geht die Post ab! Auf meiner Zunge waren es an diesem Abend vornehmlich diese Weine (denn der Bessere ist stets der Feind des Guten…): allesamt Riesling GG: Ress 2015 Nussbrunnen, Wegeler 2015 Rothenberg, Kesseler 2015 Schlossberg, Kühn 2014 Sankt Nikolaus und 2011 Doosberg (Magnum), Künstler 2014 Schlossberg und 2014 Rottland, Weil 2013 und 2015 Gräfenberg, Jung 2014 Siegelsberg… freu mich auf 2018!

Franken & mehr

… war die jüngste Probe der Kranenmeister zu Oestrich im Rheingau überschrieben… ein nette Kollektion mit teils unbekannter Weingüter, mit Höhe (Aufricht!) und Tiefen (Schloss Sommerhausen) sowie phänomenalem Weißburgunder (Fürst, mein Held!)

Riesling   

Weingut Berthold Schmachtenberger

2015 Randersacker Marsberg Riesling Quaderkalk Spätlese trocken … ok, aber nich mehr ….

Bürgerspital Würzburg

2014 Würzburger Stein Riesling trocken … guter Trinkfluss, Tiefgang!

Becksteiner Winzer

2014 Gerlachsheimer Herrenberg Riesling Spätlese trocken

Schloss Sommerhausen

Sommerhäuser Steinbach Riesling trocken VDP.Erste Lage

Weingut Arnold

Randersacker Pflüben Riesling VDP Grosse Lage GG … überraschend gut… mit dem Weingut muss ich mich mal näher beschäftigen…

Weingut Aufricht

2014 Meersburger Sängerhalde Riesling trocken (eine Bank!)

Weißburgunder

Weingut Berthold Schmachtenberger

Randersackerer Sonnenstuhl 2015 Weißburgunder Spätlese trocken

Weingut Baldauf

2015          Weissburgunder Clees Spätlese trocken

Fürstlich Castell´sches Domänenamt      

2015 Weissburgunder Casteller Kirchberg

Rudolf Fürst

2013 Weissburgunder Centgrafenberg "R" im Barrique gereift

Tauberschwarz vs. Schwarzriesling                                     

Weingut Benz   

2012 Tauberschwarz „Edition Schlösslein“ Barrique

Becksteiner Winzer

2015 Tauberschwarz Beckersteiner Kirchberg trocken

Becksteiner Winzer

2015 Schwarzriesling Dittwarer Ölkuchen    

Weingut Höfler

2013          Schwarzriesling Steinberg - Magnifificum VDP Erste Lage

Tauberschwarz… braucht kein Mensch, Schwarzriesling auch nicht wirklich….

Weingut Wurm/Ottes

2015 Lorcher Riesling Schiefer trocken – ich mag diesen Wein… aber dann der Vorführeffekt. In trauter Runde der Weinkenner kein klarer Korkschmecker, aber eben doch irgendwie dumpf, alle andere als strahlend, eine Enttäuschung… und keine Konterflasche parat!

Weingut August Kesseler

2015 Lorcher Pfaffenwies Riesling trocken – klasse Riesling, typisch Lorch, elegant, beschwingte Mittelrheinart ohne zu sehr ins Spielerische abzugleiten… lecker

Das Weinwerk Rüdesheim

2015 Rüdesheim Berg Roseneck*** Edition Vincenz No.5 – gut, aber ein wenig überkonzentriert, schon recht reif, fett, eingeschränkter Trinkfluss

Weingut Bickel-Stumpf, Franken

2014 Mönchskopf Silvaner GG – ein Top-Silvaner und eine Zierde der Rebsorte… elegant, guter Zug, hoher Trinkspass, fast so gut wie mein derzeitiger Liebling von Ludwig Knoll, Weingut am Stein… rockt!

Pol Roger Champagne Reserve brut

schöner Schampus, leicht brotig, aber nicht oxydativ, gute Perlage, frisch, elegant, trinkt sich lecker in großen Schlucken…

Jacob Silcher, Eltville

1976 Kiedricher Sandgrub Riesling Auslese – bernsteinfarben, aber alles andere als oxidativ, gutes Beispiel für die Langlebigkeit der 1976er

August Kesseler, Assmannshausen

2014 Cuvée Max Rheingau Pinot Noir – großartiger Pinot mit kleinem Zuckerschwänzchen, das dem Wein den perfekten Schliff gibt, das kann niemand so gut wie Kesseler!

Cantina Viticoltori Del Monferrato

2003 Barbera del Monferrato DOC superior – wow, was für eine opulente Säure, die dem Wein Jugend und Finesse gibt, animierend und animalisch, den Jahrgang würde blind kaum jemand erraten, sehr gut