Sachsenweine

Eine geschmackvolle Stichprobe sächsischer Weine haben wir kürzlich in der Runde der „Kranenmeister zu Oestrich“ verkostet, und das Ergebnis an Zunge und Gaumen konnte sich sehen lassen und bestätigte die durchaus guten Erfahrungen meines ausgedehnten Trips nach Meißen, Radebeul und Dresden

Verkostet wurden in trauter Runde bei Chat Sauvage in Johannisberg: Zimmerling, Dresden: 2013 Pillnitzer Königlicher Weinberg Riesling, 2015 Weißburgunder und 2015 Gewürztraminer Königlicher Weinberg VDP.Große Lage Ingesamt hätte ich ein wenig mehr von Zimmerling erwartet, auch wenn er im Flight den besten Riesling stellt, zum Preis von 24 Euro je 0,5er-Flasche aber höchst anspruchsvoll.

Den Gewürztraminer fand ich sehr beachtlich, auch wenn es nicht unbedingt meine favorisierte Rebsorte ist. Schuh, Sörnewitz: 2015 Meissner Kapitelberg, 2015 Meissner Klausenberg Weißburgunder und 2016 Goldriesling sowie 2014 Dunkelfelder (!!!)

Bei Schuh gibt es in jedem Fall noch Luft nach oben, auch wenn der Goldriesling sehr gut und sehr rebsortentypisch ist und somit eine gute sächsische Visitenkarte. Besonders auffällig war der Dunkefelder… Hut ab, was ein guter Winzer aus einer solchen Verschnitt-Rebsorte zaubern kann, eine echte Überraschung.

Schloss Wackerbarth, Radebeul: 2015 Steinrücken Riesling und 2015 Blaufränkisch Beide Weine haben mir gut gefallen, ohne scheint mir das große Staatsweingut ein positive Entwicklung zu nehmen,, zwar habe ich aus dem Sortiment beim Besuch vor Ort schon bessere Weine als die beiden nun verkosteten getrunken, aber der Blaufränkisch ist wirklich nicht von schlechten Eltern!

Weingut Schloss Proschwitz: 2015 Weißburgunder Heilig Kreuz und 2015 Scheurebe sowie Spätburgunder VDP.Große Lage… ein Vorzeigebetrieb in Sachsen mit verlässlich guter Qualität. Der Spätburgunder zeigt, welches Potential auch in Sachsen geweckt werden kann, und der Weißburgunder hab mich mit seiner Finesse und seinem guten Trinkfluss überzeugt… auch wenn ich da im Weißburgunder-Flight in der Minderheit war, denn die Mehrheit votierte für Schuh.

Veröffentlicht von Rheingauer Weinschmecker

FAZ-Korrespondent, Redakteur, Weinblogger, Rieslingfan, Rheingauer aus Leidenschaft

Schreib einen Kommentar